header
 
Mittwoch, den 15.09.2021
TOPAS® Cycloolefin-Copolymere (COC) erhalten weitere Zertifizierungen als wiederverwertbares Material im Recyclingstrom

Als Bestandteil flexibler Mehrschichtfolien für Standbeutel sind TOPAS® Cycloolefin-Copolymere (COC) von TOPAS Advanced Polymers kompatibel mit Polyethylen(PE)-Folienrecyclingströmen. Dies hat die Association of Plastic Recyclers (APR) jetzt in Form einer Critical Guidance Recognition bestätigt. Getestet wurden Standbodenbeutelfolien, die die Typen TOPAS® 9506F-500, 8007F-600, 7010F-600 und 6013F-04 im Anteil von 15,5 % enthielten. Sie erfüllen oder übertreffen das Critical Guidance Protocol der APR für PE-Folien und flexible Verpackungen, Path 1 (FPE-CG-01).

Bereits 2020 hatte die APR hochglänzende Behälter aus PE-HD mit einer Außenschicht aus 20% TOPAS® 8007F-600 geprüft und eine Bestätigung erteilt.
Darüber hinaus wurde TOPAS® COC als wiederverwertbares Polyolefin im Rahmen der EU-Initiative für eine Kreislaufwirtschaft für die Recyclingpfade 1, 3 und 7 zertifiziert.

TOPAS Advanced Polymers und der Mutterkonzern Polyplastics arbeiten gemeinsam mit weltweit führenden Folienherstellern und Marken an der Entwicklung recycelbarer Verpackungsanwendungen. Dazu Dr. Dirk Heukelbach, Market Development EMEA bei Topas Advanced Polymers: „Diese Kennzeichnungen in Europa und USA sind ein wichtiger Schritt für Markeninhaber, Hersteller und Verarbeiter, die nach rezyklierbaren Verpackungslösungen suchen. COC erweist sich damit als hocheffektive Materialoption, die als strategische Komponente eingesetzt werden kann, um die heutigen umfassenden Nachhaltigkeitsanforderungen zu erfüllen.“

Weitere Informationen:
www.topas.com

zurück


© verpackungsmarkt.net0.00060606002807617
Letzte Aktualisierung am 23.10.2021
Homepage Ãœbersetzung
Werbung
 
 
 
 
xpress-Login